Fußballkids – Em-Abseits

Die meisten fußballbegeisterten Kinder träumen davon einmal in der Fußballbundesliga zuspielen wie Oliver Kahn, Michael Ballack und co. Das schaffen aber nur die Besten, die dann schon in sehr frühen Jahren in spezielle Fußballinternats gehen. Meine beiden Jungs haben auch schon Fußball gespielt, aber die Schuhe mittlerweile wieder an den Nagel gehängt. So ein Bewegungssport wäre eigentlich doch ganz gut für die Beiden, da Sie sich schön auspowern würden. Als die Buben noch spielten war es ganz interessant, denn jeder Papa am Spielfeldrand war auch gleichzeitig Trainer. An Einsatz fehlte es Ihnen nicht, der war teilweise grösser als bei den Fußballmillionären in der großen Fußballbundesliga.

Der TSV 1880 Wasserburg am Inn bot auch für die Kids in den Ferien ein Trainingslager an. Das hat den Beiden richtig Spaß gemacht.Durchgeführt wurde das Training von Spezialisten ( www.ja-fussballcamps.de ) die dies bei verschiedenen Vereinen anbieten.

 

Dabei finde ich wichtig das die Nachwuchskicker fair spielen sollten. Nicht wie im folgenden Video:

brutale Fouls

 

Wieder mal ein paar Domaininfos zu Thema:

unter www.bundesliga.de findet Ihr das Original mit den News der der großen Fußballprofis.

Auf www.fussball.de gibt es neben Neuigkeiten rund um das Leder auch einen grossen Trikotshop.

auf Kinder hat sich www.soccerdrills.de spezialisiert. Hier finden die „Kleinen“ wichtige Tipps rund ums Training, Taktik, Torschuss , passen und weitere Grundlagen.

9 Gedanken zu „Fußballkids – Em-Abseits“

  1. Pingback: RätselTiB
  2. Bei uns bieten die Ex-Profis Axel Roos und Ratinho diese Camps an. Zumindest “stehen sie mit ihrem guten Namen” und verdienen daran.

  3. AHHHH schön – auch die Väter/Trainer am Spielfeldrand zu erwähnen (bei Fulano waren ja die Mütter dran hehe)
    Danke für die immer interessanten Links
    Grüßle Susanne

  4. Es ist doch eigentlich nie zu spät zum Sport treiben. es muss ja nicht gleich die BL sein. Aber es tut einfach gut, sich zu bewegen – wei Du selbst schreibst.
    Vielleicht kannst Du sie ja überzeugen 😉
    LG
    Timm

  5. Pingback: Timm's Blogwelten

Kommentare sind geschlossen.