Fußball im Film – Ein weiteres Thema von EM-Abseits

Und nach einer anstrengenden Skilager-Woche läuft sich der Spieler Torben warm…

Diesesmal ist das Thema Fußball im Film an der Reihe.

Mir ist da konkret eingefallen, dass bei den Live-Übertragungen auch ein Fußball im Film ist…

…oder doch nicht?

Ich finde, dass es schon so ist, da die Live-Übertragung ein Film oder ein Video ein Bewegtes Bild ist, und ein Ball herum gebolzt wird. Und ein Film wird doch auch geschnitten! Und in meinem Beispiel werden auch die Verschiedenen Kameraperspektiven hereingeschnitten.

Ich hoffe euch stört nicht, dass ich so einfältig bin, aber ich wollte nicht ein Thema aufdecken, dass schon lange von jemand anderem in der Gruppe schon lange geschrieben steht.

 

Noch ein Nachschlag von Stef:

Den Clip kennt wohl jeder ( Überraschungsweltmeister Deutschland 1954 gegen „Goliath“ Ungarn ):

Den Kinofilm „Das Wunder von Bern“ fand ich auch Klasse!

Rahn müsste schießen, Rahn schießt…Tor….Tor….Tor !

 

 

 

Witzig gemachtes Video:

 

 

An das WM-Endspiel bzw. den Elfmeter von Brehme kann ich mich auch noch gut erinnern:

 

Euer Torben

7 Gedanken zu „Fußball im Film – Ein weiteres Thema von EM-Abseits“

  1. Hallo Torben,

    du hast völlig Recht. Auch eine Fußballübertragung ist ein Fußballfilm reinster Sorte. Meitens fehlt es eben nur an einer Rahmenhandlung.

    LG Iris

  2. Pingback: RätselTiB
  3. Von wegen einfältig! Daran hat keiner von den „Großen“ bisher gedacht und auch wir Trainer nicht – also ich zumindest nicht! Dieser“Film“ wie Sandra schreibt, ist wohl der meistgesehene und „meistverfilmte“ Film aller Zeiten! *g* Super Idee – sorry Stef, aber da können die Videos nicht rausreißen *g* Dein Sohn hat dich diesmal überundet Grüßle Susanne

  4. Pingback: Timm's Blogwelten

Kommentare sind geschlossen.